Font Men


Ich bin ein wirklich großer Fan der Schriften von Hoefler & Frere-Jones. Sie kombinieren eine breit gefächerte Nutzbarkeit und eine zeitlose Eleganz.

Comments (0) | Share
Kategorie: Typografie

Husbands – Dream


Tolles Lied, tolles Video, handgefertigte Kulisse… Großartig! Das Making Of gibt es gleich dazu.

Comments (0) | Share
Kategorie: Typografie

Infografik – Die Geschichte des Biers


Die Geschichte des Biers, wunderschön illustriert und bepackt mit großartiger Typography und Farbe. Die ganze Infografik gibt es hier.

Comments (0) | Share
Kategorie: Grafikdesign

H-57 Commandments – Kreativ-Regeln


Eine großartige Arbeit ist letzte Woche auf meinen Schreibtisch geflattert: H-57, ein Design-Studio mit Sitz in Milano, hat seine eigenen Kreativ-Regeln definiert und gestaltet. Das Ergebnis ist ein beeindruckendes Poster gefüllt mit großartiger Typografie, das ich definitiv bestellen werde, sobald es zum Kauf erhältlich ist. Weiterlesen…

Comments (0) | Share
Kategorie: Grafikdesign

Bleisatz – Hand und Werk


Absolut sehenswert: ‘Bleisatz – Hand und Werk’ von Lukas Loss.

Comments (0) | Share
Kategorie: EducateD

FontBook – The Original Typeface Compendium, est. 1989


Ich habe mir heute ein tolles App gekauft: FontBook. Es enthält über 620.000 Schriftmuster. Man kann die Schriften nach Name, Stil, Designer Name, Jahr der Veröffentlichung, Ähnlichkeiten im Design und vielen weiteren Kategorien sortieren Für das ‘wie funktioniert es?’, ‘was kann ich sonst noch so machen?’ und ‘wie wird es aussehen?’ schaut euch das Video unten an.

Von FontShop International

Comments (0) | Share
Kategorie: Typografie

Colosseo – Cameron Moll


Wunderschöne Kunst von Cameron Moll. Das Kolosseum in Rom aus Typografie. Schnappt euch eins der handsignierten Poster.

Comments (0) | Share
Kategorie: Grafikdesign

InspireD – Mosaik


Typografie als Mosaik. Ein neues Bild von Jean Francois Porchez, der uns bereits mit seinem Architektur-Foto begeistert hat. Ein sehr schönes Foto, vielen Dank!

Comments (0) | Share
Kategorie: InspireD

Erik Spiekermann – Putting Back the Face into Typeface



Ein sehr sympathisches und inspirierendes Video, produziert von gestalten tv. Im Gespräch einer der ganz Großen: Typograf und Grafikdesigner Erik Spiekermann über Design Prozesse, die visuelle Sprache, die Analogie von Musik und Typografie und der Notwendigkeit des Reisens.

Comments (0) | Share
Kategorie: Typografie

Arabesque 2 – Graphic Design from the Arab World and Persia



Der Herbst ist da. Die Tage werden kürzer, der Wind rauer und die Temperaturen eisiger. Zeit es sich Zuhause auf dem Sofa gemütlich zu machen und sich endlich mal wieder in ein gutes Buch zu vertiefen. Hier mein Buchtipp: Arabesque 2, das im September diesen Jahres im Die Gestalten Verlag erschienen ist, entführt uns in die arabische und persiche Welt. Eindrucksvoll zeigt es, wie sich gestalterisch die kulturellen und modernen Einflüsse vermischen und sich zu einem ganz eigenen Stil vereinen.
Die Gestalten Verlag: “Arabesque 2 beschreibt diese gestalterische Emanzipation der arabischen und persischen Welt. Das Buch zeigt Beispiele zeitgenössischen Designs, die von der Reichhaltigkeit der visuellen Kultur dieser Regionen inspiriert und gleichzeitig innovativ und zukunftsweisend sind. Vor dem Hintergrund der Kalligrafie, die in der arabischen Welt eine bedeutende Rolle einnimmt, ist Typografie ein besonderer Schwerpunkt von Arabesque 2. Das Buch stellt eine Reihe arabischer und arabisch-inspirierter Schriften mit Anwendungsbeispielen vor. Daneben geben ausgewählte Design­-­ und Graffiti-Arbeiten Einblicke in den illustrativen Umgang mit Text. Hieraus ergeben sich unterschiedlichste Anknüpfungspunkte zu aktueller Street Art und freier Plakatgestaltung. Arabesque 2 zeigt Grafikdesigns, Logos, Editorial Designs und Illustrationen von jungen Gestaltern und Aktivisten aus arabischen Ländern und Persien. Die meisten Entwürfe stammen aus Ägypten, dem Iran, Saudi-Arabien, Jordanien, dem Libanon sowie Dubai. Doch unabhängig von Standort und Herkunft der Designer vereinen alle Beispiele auf eindrucksvolle Weise moderne Gestaltung mit dem traditionellen, auf Schriftzeichen basierenden arabischen Formenkanon.
 Das Vorwort stammt von John Martin, Mitbegründer der Art Dubai. Ergänzende Texte und Interviews beschreiben das Arbeitsumfeld der Gestalter. Die beiden Herausgeber von Arabesque 2, Ben Wittner und Sascha Thoma, runden das Buch mit vier Schriftfonts ab, die auf einer CD-ROM beigelegt sind.”

Comments (0) | Share
Kategorie: Bücher
Top